Aktuelles

Orgel ist Instrument des Jahres 2021

03. April 2021

Der BR schrieb: "Die Orgel gilt als Königin der Instrumente und ist das größte aller Musikinstrumente, das tiefste und höchste, das lauteste und leiseste. Seit 2017 sind Orgelmusik und Orgelbau durch die UNESCO als Immaterielles Kulturerbe anerkannt.

Allein in Deutschland gibt es etwa 50.000 Orgeln."

Für das Jahr 2021 ist die Orgel von den Landesmusikräten zum "Instrument des Jahres" gekürt worden.  

 

Der BR hat zehn spannende Fakten über die Orgel gesammelt:

1 DIE GRÖSSTE ORGEL DER WELT WIEGT 150 TONNE

2 DIE ORGEL WURDE IN ALEXANDRIA ERFUNDEN

3 IN DEUTSCHLAND GIBT ES 50.000 ORGELN

4 EINIGE ORGELN BEFINDEN SICH IN FREIER NATUR

5 DIE ORGEL HAT DAS GRÖSSTE TONSPEKTRUM ALLER INSTRUMENT

6 DIE ERSTE LKW-ORGEL KOMMT AUS DEUTSCHLAND

7 EINIGE ORGELN KÖNNEN SCHWEBEN

8 ORGELN HABEN DIALEKT

9 BERLIN IST DIE DEUTSCHE ORGELSTADT

10 DAS LANGSAMSTE ORGELSTÜCK DAUERT ÜBER 600 JAHRE

Mehr 


Zitate

Die Orgel ist die „Königin aller Instrumente“, wie Mozart im Brief vom 18. Oktober 1777 an seinen Vater schrieb. 

„Die Orgel ist ohne Zweifel das größte, das kühnste und das herrlichste aller von menschlichem Geist erschaffenen Instrumente, sie ist ein ganzes Orchester, von dem eine geschickte Hand alles verlangen, auf dem sie alles ausführen kann.“
So würdigte Honoré de Balzac (1799–1850) die Orgel.

„… gäbe es in der protestantischen Kirche keine Orgel, so wäre sie keine Religion“, Heinirch Heine (1797 - 1856)

„Versäume keine Gelegenheit, dich auf der Orgel zu üben; es gibt kein Instrument, das am Unreinen und Unsauberen im Tonsatz wie im Spiel also gleich Rache nähme, als die Orgel.“ —  Robert Schumann (1810 - 1856)

"Kein anderes Instrument bietet soviel Kosmos" Antje Vollmer, Politikerin und Theologin

 

Die Auszeichnung ist Anlass, die Orgel des Martin-Luther-Hauses vorzustellen:

Die Orgel im Martin-Luther-Haus

Die Orgel wurde am Abend des 31. Januar 1993, einem Sonntag, mit Stücken von Bach und Händel eingeweiht.
Im Gemeindebrief Advent – Weihnachten – Neujahr 2011/2012 wurde das Problem der ausreichenden Luftbefeuchtung angesprochen.
Eine Untersuchung des Martin-Luther-Hauses habe ergeben, dass die Dachisolation unzureichend ist und eine zeitgemäße Dampfsperre völlig fehle. Dies führe zu dem Effekt, dass durch die Lufterwärmung, Feuchtigkeit zunächst aufgenommen und dann wieder entweichen würde. Dagegen müsse ein Lufttrockner berieben werden, der im Innern aber zur Luftbefeuchtung für die Orgel zu kompensieren sei.
Im Juni 2017 konnten die Förderer Martin-Luther-Haus Seefeld e.V. eine Generalreinigung samt Nachintonation der Orgel durchführen lassen.


Bilder


zurück

Schnellkontakt

Förderer Martin-Luther-Haus Seefeld e.V.

c/o Grundberg 2
82229 Seefeld

info@martinlutherhausseefeld.de

www.martinlutherhausseefeld.de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden