Aktuelles

Ökumenischer Weltgebetstag 2021 in Seefeld

05. März 2021

Ende letzten Jahres hieß es im Gemeindebrief der evangelischen Kirchengemeinde Herrsching: „Noch ist nicht klar, wie wir im nächsten Frühjahr Weltgebetstag am 5. März feiern können.“

Jetzt wissen wir’s; am 5. März ist noch immer ein harter Lock down.

 

Das trifft auch das Martin-Luther-Haus. Denn in diesem Jahr wäre das Martin-Luther-Haus dran gewesen mit dem Gottesdienst zum Weltgebetstag.

In Seefeld wird schon seit etwa 45 Jahren der Tag sehr ökumenisch ausgerichtet. Angefangen damit hatte auf evangelischer Seite Eva Welz.

 

Katholische und evangelische Frauen bildeten jeweils ein Team zur Vorbereitung der Gottesdienste. Zunächst wurden sie in der katholischen Kirche St. Peter und Paul abgehalten und seit Fertigstellung des Martin-Luther-Hauses 1983 immer abwechselnd in der Kirche St. Peter und Paul und dem Martin-Luther-Haus.

 

Deloyce Conrad für die evangelischen Frauen und Heidi Harsch für die katholischen haben in diesem Jahr wie in den vergangenen 10 Jahren zusammengearbeitet. Die meiste Arbeit bei der Umsetzung habe Heidi Harsch gehabt, sagt Deloyce Conrad, die Ideen nur ergänzt habe. Heidi Harsch habe auch selbst das Bild entworfen, das nun wegen des Lock Downs zusammen mit der Gottesdienstordnung in über 20 Briefkästen verteilt wurde; die Frauen und Männer (Gestalterinnen, Musiker, Küchendienst und treue „Stammbesucher“) können auf dieser Art und Weise (auch in Hechendorf) teilnehmen.

 

Gottesdienstordnung zum Herunterladen 

Quelle: https://weltgebetstag.de/fileadmin/user_upload/downloads/WGT2021/webseite_Ordnung_Weltgebetstag_2021_Vanuatu_final.pdf

 

Karte von Heidi Harsch

Karte von Deloyce Conrad und Heidi Harsch an die Stammbesucher

 

Die Idee des Weltgebetstags

Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball …

… und verbindet Frauen in mehr als 150 Ländern der Welt miteinander!

Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen in der Bewegung des Weltgebetstags. Gemeinsam beten und handeln sie dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So wurde der Weltgebetstag in den letzten 130 Jahren zur größten Basisbewegung christlicher Frauen.

Quelle: https://weltgebetstag.de/idee/


zurück

Schnellkontakt

Förderer Martin-Luther-Haus Seefeld e.V.

c/o Grundberg 2
82229 Seefeld

info@martinlutherhausseefeld.de

www.martinlutherhausseefeld.de

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden